überblick therapie endometriose

Therapie Überblick

Für die Behandlung von Endometriose stehen grundsätzlich verschiedene Therapieansätze zur Verfügung:

  • Operative Therapie
  • Medikamentöse Therapie
  • Kinderwunschbehandlung
  • Psychosomatische Therapie
  • Alternative Heilverfahren
  • Rehabilitation
  • Expektatives Management.

Die Entscheidung für oder gegen ein Therapieverfahren ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Das aktuelle Krankheitsbild und der Krankheitsverlauf prägen aus medizinischer Sicht die weitere Vorgehensweise. Darüber hinaus müssen die Lebensumstände und Therapieziele der Patientin in die Entscheidung einbezogen werden. Die endgültige Therapiewahl sollten die Patientin und der Arzt gemeinsam unter Berücksichtigung aller relevanten Einflussfaktoren treffen.

Operative Verfahren zielen auf die Entfernung von Endometriose-Herden, während medikamentöse Hormon-Therapien durch Senkung der Östrogene eine Zyklusblockade hervorrufen. Damit sollen die Symptome gelindert und ein Fortschreiten der Erkrankung aufgehalten werden. Eine medikamentöse Behandlung, die ausschließlich auf die Reduzierung der Schmerzen abstellt, ist bei entsprechender ärztlicher Kontrolle ebenfalls möglich. Eine weitere Option ist das so genannte expektative Management. Gemeint ist damit eine rein abwartende Haltung, die insbesondere bei beschwerdefreien Frauen ohne ungewollte Kinderlosigkeit, gerechtfertigt. Aber auch hier sollte eine kontinuierliche Betreuung durch den Gynäkologen / die Gynäkologin bestehen. Bei akuten Schmerzen oder nachgewiesenem Befund an Harnblase, Harnleitern, Darm oder den Ovarien ist eine abwartende Haltung eher nicht angebracht. In jedem Fall sollte bei auftretenden Veränderungen in den Symptomen Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden. Bei auftretenden Problemen (starken Nebenwirkungen, geänderte Lebensumstände) mit der Therapie ist ebenfalls das weitere Vorgehen mit dem Arzt abzusprechen. Einseitige Therapieabbrüche sind zu vermeiden, da die Folgen von der Patientin oft nicht übersehen werden können.

 

Privat

Du bist nicht berechtigt, dieses Forum zu sehen.